Eine von vielen (Arbeitstitel) von Naomi Oelker

Chad ist dreißig Jahre alt, sein Online-Shop für Rasurzubehör floriert und außerdem ist er ein waschechter Frauenheld. Es gibt nur ein Problem: Am besten gefällt ihm von all den intimen Zweisamkeiten das Kuscheln und am liebsten würde er jeden Morgen neben derselben, ungeschminkten Frau aufwachen. Sein Leben kommt ihm richtig farblos vor, so ganz ohne die wahre Liebe an seiner Seite. Mit ihr – und davon ist er überzeugt – würde sich all seine Frustration in Luft auflösen. Also stürzt er sich von Abend zu Abend ins städtische Nachtleben auf der Suche nach einer Frau. Und Frauen findet er. Reichlich. Nur eben nicht die Richtige.

Taigi, auf der anderen Seite, hat trotz ihres Traums vom galanten Ritter mit Männern überhaupt kein Glück. Tatsächlich macht sie die Männer für ihr Unglück verantwortlich: Ihr Vermieter, vor dem sie sich ehrlich fürchtet, macht ständig unschickliche Andeutungen und von ihrem Boss wird sie fristlos gekündigt. Zu allem Überfluss ist sie von all ihren Freunden die Einzige, die nach der Schule nicht weggezogen ist. Somit allein und ohne Ziel trifft sie durch eine vermeintliche Schicksalsfügung Chad, den vermeintlichen Frauenheld, und scheut keine Mühen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Erschwert wird dies jedoch durch ein klitzekleines Detail: Ihren Körper hat sie auch verloren.

Im Buch treffen zwei impulsive Charaktere (immer wieder) aufeinander, die – von den offensichtlichen Unterschieden abgesehen – einander in ganz spezieller Hinsicht ähneln: Beide verzehren sich nach der „einzig wahren Liebe“, dem einen Menschen, der sie bedingungslos liebt und der ihr trostlos geglaubtes Leben in ein Fest verwandelt. Während die eine bereits ihren zukünftigen Seelengefährten für sich auserkoren hat, mangelt es dem anderen noch an der nötigen Entscheidungskraft. Aufgeben ist jedoch auf beiden Seiten keine Option. Und schon bald wird aus der frustrierten Manie der reinste Albtraum, als Chad doch noch über seine wahre Liebe stolpert. Wenn auch zum zweiten Mal.

Die Geschichte handelt von selbstauferlegten Zwängen und von Verzerrungen der eigenen Identität für andere, die es dem Menschen nicht erlauben, endlich loszulassen und zu beobachten, wie sich alles von alleine fügt.

Kapitelübersicht

Hier entsteht eine Kapitelübersicht mit Verlinkung zu den einzelnen Kapiteln. Das erste Kapitel erscheint voraussichtlich im März 2019!

Auf zu Wattpad!

Unterstütze mich auf Wattpad, indem Du mir folgst und meine Werke kommentierst!

Hinweis: Die Texte entsprechen den Inhalten meiner Kapitelübersicht. Es ist also nicht nötig, zum Lesen die Webseite zu wechseln.

Deine Meinung zählt!

Da es sich um mein erstes Buch handelt, das ich in Einzelteilen veröffentliche, würde ich mich über Dein Feedback freuen! Was gefällt Dir besonders gut? Was ist Deiner Meinung nach verbesserungswürdig? Woran denkst Du und was fühlst Du, während Du Dich von Seite zu Seite stiehlst?

Ich freue mich auf Dich!

Herzlichst

Über Naomi

Schon während meines Masterstudiums in Literatur- und Sprachwissenschaft begann ich, meine ersten Ideen zu präzisieren und meine Begeisterung in das wundersame Terrain der Spiritualität fließen zu lassen. Parallel zu meiner damaligen Tätigkeit als kreative Texterin entdeckte ich schnell die Brücke, die Kreativität und Spiritualität miteinander verbindet. Heute habe ich meinem Herzenswunsch nachgegeben und lebe mein kreatives Dasein sowohl als Volontärin in der Verlagsredaktion als auch bei der Umsetzung meiner eigenen Visionen, Ideen und Flausen, wie Du unschwer erkennen kannst! ;-)

Einen Kommentar hinzufügen

Fülle zum Teilen Deiner Gedanken alle Pflichtfelder (*) aus. Beachte, dass Du mit dem Verfassen Deines Kommentars meiner Datenschutzerklärung zustimmst und in die Erfassung und Verarbeitung Deiner eingegebenen Daten einwilligst.